Freitag, 16. Dezember 2016

Ιб. тüяcнєη

Hello allerseits,


heute geht es natürlich selbstverständlich weiter mit unserem Weihnachtsgeschichten Adventskalender. :)
Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim lesen und einen wunderschönen Tag :)

Eure Sanja ❤︎

....
Keiner wusste ganz genau, was der kleine Wichtel Junge mit Doppelfreude meinte.
Denn wie sollte ein Weihnachtsfest sehr fröhlich sein, wenn es keinen Geschenke austeilenden Weihnachtsmann gab, und noch dazu doppelt fröhlich? 
Aber sie waren gerecht und so gaben sie ihrem Freund eine Chance, von seiner großen Idee zu berichten. 
„Weihnachten muss ja stattfinden,“ meinte er, „ohne einen Weihnachtsmann ist es kein richtiger Heiligabend!“ 
Der Weihnachtsmann war nicht nur für die Geschenke zuständig, nein, wenn man ihn herumfliegen sah und die Rentiere hörte, bekam man auch viel mehr Weihnachtsgefühl. „Also habe ich darüber nachgedacht, ob nicht jemand anders mit dem Schlitten herumfliegen könnte. 
Wir Wichtel könnten es leider nicht machen, denn wir sind doch viel zu klein dazu. 
Obwohl ich wirklich gern mal einen Rentierschlitten gesteuert hätte… 
Naja, jedenfalls scheiden die Engel auch aus, denn Engel mit Flügeln und Heiligenschein passen doch nicht zu Rentieren und Weihnachtsschlitten, stimmt’s?“ fragte er. 
Da stimmten alle zu. 

„Deshalb dachte ich: Wieso steuern nicht einmal Menschenkinder den Weihnachtsschlitten?“

Bis morgen zum nächsten Teil :)

+We Heart It 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen